Zur Herbstsynode am Freitag 18. November 2022 unseres Kirchenkreises Bad Liebenwerda lädt der Präses Ralf Hellriegel in den Gemeinderaum an der Kirche St. Marien nach Herzberg / Elster ein. Um 18 Uhr treffen sich hier die gewählten ehrenamtlichen Mitglieder sowie die  PfarrerInnen, KantorenInnen und GemeindepädagogInnen.

Der Begriff "Synode" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Gemeinsam miteinander einen Weg finden". Die Kreissynode ist das Leitungsgremium des Kirchenkreises. Ihre Mitglieder sind die Pfarrerinnen und Pfarrer des Kirchenkreises sowie Gemeindeälteste, die von Gemeinden entsandt werden. Das Präsidium s der 38 Sitze umfassenden Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Bad Liebenwerda mit Ralf Hellriegel – als Vorsitzender, Renate Lieback als Vertreterin der Ehrenamtlichen und Antje Wurch als Vertreterin für die hauptamtlich Angestellten leitet durch den Abend.

Themen für die geplante Synode sind u.a. die Haushaltsplanung 2023 des Kirchenkreises sowie Berichte aus den Ausschüssen, wie die AG Grün und der Perspektivausschuss sowie Informationen vom Besuch des Partnerkrankenhauses in Lugala/Tansania.