Aktuelles

  • Bönitz: Musikschulen öffnen Kirchen

    Zum Auftakt des Lobetanz am kommenden Freitag, 01. Juli musizieren insgesamt 17 Schüler der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ im Rahmen der Reihe „Musikschulen öffnen Kirchen“ in der Kirche Bönitz. Mit Klavier, Orgel, Querflöte, Horn, Saxophon und Gitarre wird alte und neue Musik erklingen: von Joh. Seb. Bach, Graun bis zu Reinhard Mey und den Scorpions. Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr in der Kirche. Der Eintritt ist frei. Doch eine Spende wird erbeten: für restauratorische Untersuchungen am Kanzelaltar.

    » weiterlesen

  • Veröffentlichung Planungswettbewerb Schwarzheide

    Die Angebotseinholung steht als pdf-Datei am Ende des Textes als Download zur Verfügung! (mit Adobe Reader, NitroPro o.ä. öffnen)

    Betrifft:  Angebotseinholung für die Erbringung von Architektenleistungen                     
    Bauvorhaben: Sanierung Gebäudehülle der Christuskirche in Schwarzheide-West
    Bauherr: Evang. Kirchengemeinde Schwarzheide-West Otto-Nuschke-Str. 5 01987 Schwarzheide
    Ansprechpartner: Kreiskirchenamt Herzberg Magisterstr. 1 04916 Herzberg

    für oben aufgeführtes Bauvorhaben bitten wir Sie um die Abgabe eines kostenfeien Honorarangebotes bis zum 15.07.2016 gemäß nachfolgender Kriterien:

    » weiterlesen

  • Instandsetzung der St.-Katharinen-Kapelle und der St.-Marien-Kirche in Herzberg

    Die Angebotseinholung steht als pdf-Datei am Ende des Textes als Download zur Verfügung! (mit Adobe Reader, NitroPro o.ä. öffnen)

    Betrifft: Angebotseinholung für die Erbringung von Architektenleistungen
    Bauvorhaben: Instandsetzung der St.-Katharinen-Kapelle und der St.-Marien-Kirche in Herzberg
    Bauherr: Evenagelische Kirchengemeinde Herzberg Magisterstr. 2 04916 Herzberg
    Ansprechpartner: Kreiskirchenamt Herzberg Magisterstr. 1 04916 Herzberg

    für oben aufgeführtes Bauvorhaben bitten wir Sie um die Abgabe eines kostenfeien Honorarangebotes bis zum 30.06.2016 gemäß nachfolgender Kriterien:

    » weiterlesen

  • Ausschreibung Frauenkirche und Friedhofskapelle Mühlberg

    Die Angebotseinholung steht als pdf-Datei am Ende des Textes als Download zur Verfügung! (mit Adobe Reader, NitroPro o.ä. öffnen)

    Betrifft: Angebotseinholung für die Erbringung von Architektenleistungen
    Bauvorhaben: Instandsetzung der Frauenkirche und der Friedhofskapelle in Mühlberg
    Bauherr: Evangelische Kirchengemeinde Mühlberg Schulplatz 3 04931 Mühlberg
    Ansprechpartner: Kreiskirchenamt Herzberg Magisterstr. 1, 04916 Herzberg

    Für oben aufgeführtes Bauvorhaben bitten wir um die Abgabe eines kostenfeien Honorarangebotes bis zum 30.06.2016 gemäß nachfolgender Kriterien:

    » weiterlesen

  • Ausstellung "Frauen der Reformation"

    Im Rahmen der Reformationsdekade haben die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland das Projekt „Frauen der Reformation in der Region“ aufgelegt und eine Wanderausstellung konzipiert, die seit Herbst 2012 bundesweit unterwegs ist

    Vom 22. Mai bis 3. Juli 2016 wird sie in der Nikolaikirche Bad Liebenwerda zu sehen sein.

    „Mit dieser Ausstellung wollen die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland die weibliche Seite der Reformation zeigen, indem sie zwölf ganz verschiedene Frauen aus dem Mutterland der Reformation in den Blick nehmen.

    Dass sie und ihre Geschichten uns heute noch berühren und ermutigen, zeigen die Texte der Patinnen: Zwölf Frauen und ein Mann aus der Gegenwart stellen ihre „Ahnin“ sehr persönlich und anschaulich vor.“ (Aus dem Katalog zur Ausstellung).

    » weiterlesen

  • Frühstücksaktion zu Gunsten der Kindernothilfe

    „Voneinander lernen-miteinander teilen“
    Frühstücksaktion zu Gunsten der Kindernothilfe
    an der Grundschule Mühlberg am 7.Juni 2016

    Zum ersten Mal war es eine Kooperation zwischen dem LER und dem Religionsunterricht. Denn das Thema geht alle etwas an. Als grundbildende Einheit beschäftigten sich alle mit dem Themenheft der Kindernothilfe zu der Flüchtlingsthematik. Krieg als eine Ursache von Armut wurde dabei deutlich und in welche Zwangslage Kinder kommen, um für den Lebensunterhalt der Familien mit zu sorgen. Und dabei wird entscheidendes Grundrecht der Kinder verletzt, die im Artikel 32 der Kinderrechtskonvention festgeschrieben ist: „Kinder dürfen nicht zu Erwachsenenarbeit herangezogen werden“. Doch am Beispiel des 12-jährigen Shan aus Pakistan, der in den Kohlegruben von Pakistan arbeitet, wurde ihnen sehr schnell deutlich, wie es anderen Kindern geht.

    » weiterlesen

  • Familientag 2016 im Kirchenkreis Bad Liebenwerda

    Bunt. Fröhlich. Ausgelassen.
    Und ganz schön stark war das Programm zum Familientag am 29.Mai 2016. In gemeinsamer Kooperation mit der Kurstadt Bad Liebenwerda wurde ein großes Event geschaffen, das neben dem Brunnenfest und dem Elsterlauf seinen Schwerpunkt für Familien am Sonntag hatte und auf der Wäldchenwiese seinen Platz fand. Neben den vielen anderen Initiativen boten die kirchlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Ehrenamtliche vielerlei an.

    » weiterlesen

  • 1.375,92 € für die Kirchen-Heizung in Wahrenbrück

    Die Kirchengemeinde Wahrenbrück hatte am Sonnabend zum Konzert in die Stadtkirche eingeladen. 120 Besucher waren dieser Einladung gefolgt.

    Unter Leitung von Werner Mlasowsky musizierten das Vokalensemble des Elbe-Elster-Kreises, der Wahrenbrücker Chor und Paul Staab (Flöte).

    Besonders beeindruckend: Der Eingangschor aus dem „Te Deum“ von Carl Heinrich Graun.

    » weiterlesen

  • Posaunenchor-Jubiläum Mühlberg

    Am 29.5.2016 feierte der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Mühlberg sein 66-jähriges Bestehen. Ein festliches Konzert mit wunderbar spritzigen Grußworten und musikalischen Grüßen u.a. von den mitfeiernden Posaunenchören Arzberg, Uebigau und Bad Liebenwerda fand in der Frauenkirche in Mühlberg statt. Die beiden Gründungsmitglieder (die bis heute dabei sind) wurden ebenso geehrt wie die vier Jungbläser und die, die in diesem Jahr ein rundes Bläserjubiläum feierten.

    » weiterlesen

  • 2. Familienfreizeit des Kirchenkreises Bad Liebenwerda

    „Gott gab uns….mit allen Sinnen Gott entdecken“- und dankbar sein, was für Gaben uns mit den fünf Sinnen gegeben sind. Dazu waren Familien miteinander zur Rüstzeit in der Elbregion Meissen unterwegs.

    » weiterlesen

  • Christof Enders ins Amt eingeführt

    15.02.2016

    Superintendent – "Er ist zum Hinsehen da"

    Christof Enders im Kirchenkreis Bad Liebenwerda ins Amt eingeführt

    Bad Liebenwerda Die Einführung eines neuen Superintendenten ist in der evangelischen Kirche ein ganz besonderer Anlass. So geschehen am gestrigen Sonntag in der gut besuchten St. Nikolaikirche in Bad Liebenwerda. Christof Enders (43) ist nun derjenige, der "Aufsehen" und "Hinsehen" soll.

    Ganze 16 Seiten, zugegeben in großer Schrift, umfasst das Programm für die Einführung des neuen Superintendenten für den Kirchenkreis Bad Liebenwerda. Aufgeführt sind die Namen all derjenigen, die am Festgottesdienst ihren Anteil haben und die Gebete, die gesprochen, und die Lieder, die gesungen werden. Und dennoch, der Mann, um den sich alles dreht, steht nicht permanent im Mittelpunkt. Christof Enders, der bislang im Kirchenkreis Stendal tätig war, und der nun mit seiner Ehefrau und seinen Kindern im Kirchenkreis Bad Liebenwerda seine neue Heimat sieht, feiert mit seiner neuen Gemeinde.

    » weiterlesen

  • Mit Luther zum Papst

    Vom 9.-16. Oktober 2016 findet eine Ökumenische Romfahrt statt. Die Reise wird von der Evang. Kirche Mitteldeutschland, dem Bistum Magdeburg und der Evangelischen Landeskirche Anhalts organisiert und durchgeführt.
    Gemeinsam wollen wir Rom aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen und uns auf ökumenische Spurensuche begeben.
    Höhepunkte der Fahrt sind u.a.: Ökumenische Gottesdienste, Generalaudienz beim Papst, Kolosseum, Lichterfahrt, Ökumenische Gespräche und Begegnungen u.v.m.
    Anmelden können sich alle Jugendlichen und Junggebliebenen- eine Altersgrenze gibt es nicht. Anmeldeschluss ist der 30. Mai 2016. Plätze gibt es, solange der Vorrat reicht.

    Die Reisekosten liegen zwischen 380 und 430 Euro (je nach Alter). Die Hin- und Rückfahrt erfolgt mit Bussen

    Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Sarah Hellriegel (Gemeindepäd.) 0172-4087893 oder 035365-889734

    Weitere Infos auch unter: www.mit-luther-zum-papst.de

    » weiterlesen

  • Ehrenamtsarbeit im Kirchenkreis Bad Liebenwerda

    Gemeinsam mit hauptberuflichen Mitarbeitenden gestalten Ehrenamtliche das Leben in den Gemeinden, im Kirchenkreis und der Landeskirche. Dabei bietet ihnen ihr Engagement die Möglichkeit, ihre Gaben und Fähigkeiten einzubringen und zu entfalten. Ihre Berufung erhält darüber einen unverwechselbaren Ausdruck.

    Download des Flyers unter "weiterlesen"
    Weitere Veranstaltungen ausführlich unter "Termine"

    » weiterlesen

  • Kinderbibeltage 2016

    „Höher - Schneller – Weiter“ - wer will das nicht. Immer auf der Jagd nach neuen Rekorden, Superlativen, einfach Grandioses vollbringen, um einmal Heldenhaft in die Geschichte einzugehen. Zu diesem Thema waren die Kinder im Gemeindezentrum Bad Liebenwerda herzlich zu den Kinderbibeltagen eingeladen. Begonnen wurde mit der biblsichen Geschichte des Turmbau zu Babel, in der die Menschen die Idee hatten, einen so großen Turm zu bauen, der bis in den Himmel ragt und damit größer sein sollte, als Gott selbst. Doch beim gemeinsamen Vorhaben kamen Unmissverständnisse unter den Menschen auf, sie verstanden sich nicht mehr und ihr Projekt nahm ein Ende.

    » weiterlesen

  • Abschluss der Lektorenausbildung 2015 und 2016

    Mit dem Abschluss der Lektorenausbildung beginnt für Johannes Schneider, Bärbel Grunwald, Martina Schneider, Rita Kolodziej, Noah Kunkel und Hans-Otto Tischler (auf dem Bild von rechts nach links) die nächste Phase auf dem Weg zu einer Beauftragung für den qualifizierten Lektorendienst. Sie werden jetzt weitere Erfahrungen mit eigenen Gottesdiensten machen und dabie von ihrer Mentorin/ihrem Mentor begleitet. Für Rita Kolodziej, unsere katholische Teilnehmerin, ist der Weg ein anderer: Für sie schließt sich eine entsprechende Ausbildung im Bistum Magdeburg an.

    Für Dr. Franziska Fichtmüller war der Abschluss der Ausbildung ein schöner Abschied aus dem Dienst als Fachreferentin für Ehrenamtsarbeit im Kirchenkreis.

    » weiterlesen

  • Veröffentlichung Friedhofssatzung Malitschkendorf

    Die Downloads der Satzungen stehen hier bereit:

    » weiterlesen

  • Ältestenkonvent

    Ehrenamtliche Leitungen der Kirchengemeinden tagten

    Der Präses der Kreissynode Ralf Hellriegel und die Fachreferentin für Ehrenamtsarbeit Dr. Franziska Fichtmüller veranstalteten am Sonnabend, 7.11.15, den zweiten Ältestenkonvent. Eingeladen waren die Gemeindekirchenräte des Kirchenkreises Bad Liebenwerda – die „Ältesten“. Der Gemeindekirchenrat ist das Leitungsgremium einer Kirchengemeinde. Er setzt sich aus Gemeindegliedern und der Pfarrerin/dem Pfarrer der Gemeinde zusammen. 30 „Älteste“ zwischen 27 und 80 Jahren waren gekommen.

    Weitere Informationen und Bilder hier:

    » weiterlesen

  • Aus dem Fachreferat für Ehrenamtsarbeit

    Die Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland bietet in Berlin einen Basiskurs für die Arbeit mit Geflüchteten an. Für Ehrenamtliche ist dieser Kurs kostenfrei, es fallen lediglich 10 Euro für die Verpflegung an. Über die Fahrtkosten können wir reden... Bitte nehmen Sie Kontakt auf! Franziska Fichtmüller (ea-kirchenkreis-liebenwerda@t-online.de, Tel. 03533 8192257)

    hier die Ausschreibung:

    Basiskurs Freiwilligenkoordination für Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten

    Viele freiwillige Helferinnen und Helfer unterstützen mit großem Einsatz Geflüchtete nach ihrer Ankunft in Deutschland. Die Koordination der Freiwilligen und ihre Begleitung stellen für viele UnterstützerInnenkreise und Organisationen eine Herausforderung dar. Das Seminar vermittelt Methoden und theoretische Kenntnisse für die Koordination und den Ausbau der Freiwilligenarbeit im Bereich der Flüchtlingshilfe. Am: 25. und 26. Januar 2016 Anmeldung und nähere Informationen unter www.ehrenamt.de

    » weiterlesen

  • Friedhofsfortbildung

    Teil II der Fortbildung zur Friedhofsverwaltung mit M. Janus (EKM)

    am letzten Sonnabend war wieder gut besucht!

    Herr Janus referierte praxisnah zu wichtigen Aspekten der Friedhofsverwaltung. Was ist bei der Grabsteinprüfung zu beachten? Wie lassen sich die Friedhofsgebühren errechnen? Wer hilft dabei? Wie gehe ich damit um, wenn die Gebühren nach der Berechnung so hoch sind, dass sie den Nutzern nicht mehr vermittelbar sind? Diese und andere Themen fanden aufmerksame Zuhörerinnen und Zuhörer. Und es gab Gelegenheit zu fragen – und Fragen tauchen im Alltag der Friedhofsverwaltung fortlaufend auf.

    Auch dieses Mal konnten nicht alle Themen angesprochen, sind einige Fragen offen geblieben. Deshalb wird Herr Janus noch einmal zu uns in den Kirchenkreis kommen.

    Bitte merken Sie sich den 21. Mai 2016 von 9-12 Uhr vor!

     

    » weiterlesen

  • Kindernothilfe-Wettbewerb

    Mühlberger Reli-Kids gewinnen den 1. Preis beim Kindernothilfe – Wettbewerb 2015

    So sehen Sieger aus! Die Mühe der Frühstücksaktion im vergangengen Schuljahr hat sich also gelohnt. Damals wurden über 300 Sandwichs getoastet, unzählige Waffeln gebacken, Schnittchen geschmiert, Milchshakes serviert und alles zu einem Reinerlös von 358€ verkauft. Das Geld ging in die kargen Bergregionen im nach Peru. Dort schuften Tausende Kinder in Ziegeleien. Mit Hilfe des tollen Spendenerfolgs der Action!Kidz kann die Kindernothilfe nun Mädchen und Jungen in Peru mit Schulbüchern und -uniformen, Stiften und Heften ausstatten und sie so bei der Schul- und später auch Berufsausbildung unterstützen. Sie erhalten Nachhilfe, Kurse in Erster Hilfe, zu besserer Hygiene und zur Vorbeugung von Krankheiten. Und mit dem Spendenergebnis knackten die Reli-Kids den Rekord all der Vorgängerklassen der letzten 10 Jahre und heimsten dazu noch den 1. Platz mit 700€ Preisgeld beim Wettbewerb „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“ ein.

    » weiterlesen

  • Pilgertag 2015

    Losgehen und Ankommen – das eine kann ohne das andere nicht sein. Vor allem wenn ein Ziel den Weg bestimmt. Und so pilgerte eine kleine Schar von Wanderfreudigen beim 3. Pilgertag ca. 15 km von Herzberg nach Uebigau. Die Weite der Landschaft an der Schwarzen Elster und das Wolkenspiel am Himmel waren in allem ein faszinierendes Betrachten.

    » weiterlesen

An(ge)dacht

5. Sonntag nach Trinitatis

Zur Johanniszeit haben sich die Lebenskräfte der Natur veräußert. Überall grünt und blüht es, selbst an unscheinbaren Stellen, zwischen Steinplatten und Mauerritzen, drängen sich Gräser und kleine Blumen hervor. Die rote Rose, die am Sankt Johannestag erblüht, gilt als Symbol dieses Festtages, der im Kreis der Jahresfeste dem 24.Dezember genau gegenüber liegt.
Am 24. Juni wird der Johannistag gefeiert. Johannis der Täufer war der Vorläufer Jesu. Sein Anspruch:" Er muss wachsen, ich aber muss abnehmen."( Joh.3,30 ) steht in deutlicher Beziehung zum Jahreskreis der Natur. Im Volksmund sagt man: " Mit Johannis wendet sich das Blatt".
Nach " Johanni" nimmt das fröhliche Singen der Vögel in den Morgen- und Abendstunden von Woche zu Woche ab, bis es gegen Ende des Sommers ganz verstummt.

» weiterlesen


Losung des Tages

Ihre Wege habe ich gesehen, aber ich will sie heilen und sie leiten und ihnen wieder Trost geben.

Jesaja 57,18

Lehrtext des Tages

Die Zwölf zogen aus und predigten, man solle Buße tun, und trieben viele böse Geister aus und salbten viele Kranke mit Öl und machten sie gesund.

Markus 6,12-13

EKM

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

www.ekmd.de

© 2001 - 2016. All rights reserved.